Home         Info         Music         CD-Shop         Videos         Fotos         HisStory         Presse         Konzerte         Malerei         Kontakt    


15 Titel / gesamt 48:00 min

• Ungewöhnlich, mutig, interessant und innovativ
Harry Payuta gilt als einer der besten deutschen Sitar-Spieler - warum, demonstriert er auf seinem neunten Album. Die einzelnen Titel vibrieren förmlich und die Sitar-Melodien sind homogen in westliche Sounds und Rock-Grooves integriert.
Als ''World-Rock'' mit elektronischen Bausteinen lässt sich Payutas Musik vielleicht umschreiben.
Harry Payuta lässt jedenfalls aufhorchen und seine Musik lässt den Hörer so schnell nicht mehr los. Ungewöhnlich wie mutig, interessant und innovativ.
→ music-magazine: GoodTimes • Feb. 2011

• Ein klasse Album das musikalische Welten verbindet
ZACATECOLUCA ist eine gelungene Mischung aus Ethno, Rock, Jazz und weiterer musikalischer Stile. Die Titel, die zum größten Teil instrumental sind, gehen schnell ins Ohr, denn Payuta legt den Fokus auf auf Melodien. Perkussion, Bass und Gitarren sorgen für einen rockigen Anstrich.
Eine sehr zu empfehlende CD für Musikfreunde, die in der Lage sind über den Tellerrand zu blicken und dem Klang der Sitar nicht abgeneigt sind. Ein klasse Album das musikalische Welten verbindet!
→ MusikZircus-Magazin • Feb. 2011

• Originell und einzigartig
Ein erstaunlich ausgewogenes, mit vielen Finessen ausgestattetes Album. Es ist beeindruckend, wie viele Spielarten sich Payuta hat einfallen lassen. Alle Songs wurden von ihm geschrieben und der größte Teil der Kompositionen sind instrumental.
Ausnahmen bestätigen die Regel. So singt Melvin Hernandez in ''Agua del Mar'' und ''Santuario''. Darüber hinaus spielt Payuta auf ''Great To Be Anywhere'' auch noch Gitarre, eine Hommage an Keith Richards.
→ RockTimes • Dez 2010

Harry Payuta: Sitar, Guitar & more
Konstantin Danilova: Percussion (Russland)
Carlos Mendoza: Guitar (El Salvador)
Melvin Hernandez: Piano, Vocals (El Salvador)


all CDs             CD Shop